St. Jobst im Überblick

Mut und Hoffnung

Liebe Gemeindeglieder von St. Jobst,

Mut und Hoffnung haben die Kinder der Grimmschule gemalt und daraus wurde dieses tolle Plakat gemacht.

Mut und Hoffnung brauchen wir alle in diesen Tagen und wünschen wir uns gegenseitig. Wir sind auch weiterhin für Sie da!

Ihre Pfarrerinnen Kerstin Willmer und Silvia Jühne und das ganze Team aus St. Jobst

 

 

 aktuell ++++ aktuell ++++aktuell ++++ aktuell ++++aktuell ++++ aktuell ++++aktuell ++++ aktuell ++++aktuell ++++

„Wir sind für Sie da – nur anders“

Wir dürfen wieder Gottesdienst feiern! Jeden Sonntag um 9.30 Uhr (auch an den dritten Sonntagen) und bei Bedarf auch um 10.30!

Am Pfingstmontag feiern wir gemeinsam mit der Nachbargemeinde Wöhrd um 10 Uhr in der Bartholomäuskirche Gottesdienst. In St. Jobst findet kein Gottesdienst statt.

Für die Gottesdienste muss Folgendes beachtet werden:

  • Bitte melden Sie sich bis Freitag um 12 Uhr telefonisch oder per Email im Pfarramt zum Gottesdienst an. Wir haben wegen der vorgeschriebenen Abstandsregeln nur 20 Plätze (das reicht je nachdem, wie viele Hausgemeinschaften kommen, für bis zu 35 Personen) für Gottesdienste in der Kirche (die Empore muss geschlossen bleiben). Aber: Wenn sich mehr Interessierte anmelden, dann werden wir um 10.30 Uhr einen weiteren Gottesdienst feiern.
  • Bitte melden Sie sich vor dem Gottesdienst am Eingang bei der Pfarrerin/ dem Pfarrer.
  • Es ist nötig, beim Eintreten, beim Verlassen und während des ganzen Gottesdienst einen Mindestabstand von 2m in alle Richtungen einzuhalten (2 Menschen, die zusammen wohnen, dürfen jedoch auch in den Bänken nebeneinandersitzen).
  • Während des ganzen Gottesdienstes muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden (ein paar Exemplare sind bei jedem Gottesdienst vorrätig und können am Eingang gegen Spende erworben werden).
  • Sie sollten sich beim Betreten der Kirche an der Desinfektionsstation die Hände desinfizieren.
  • Gesangbücher werden nicht verteilt, ein Liedblatt liegt am Sitzplatz bereit.
  • Die Sitzplätze in der Kirche sind sichtbar markiert. Wir füllen die Kirche beim Eintreten von der ersten Bank vorne nach hinten auf. Nach Beendigung des Gottesdienstes verlassen Sie die Kirche dann bitte in umgekehrter Reihenfolge, also von hinten nach vorne. Bitte achten Sie aufeinander und auf Einhaltung der Abstandsregeln.
  • Abendmahl können wir derzeit noch nicht miteinander feiern.

Veranstaltungen finden weiterhin weder in der Gemeinde noch im Seniorennetzwerk statt. Das Pfarramt und die Friedhofsverwaltung sind per Email und telefonisch zu den Öffnungszeiten zu erreichen. Der Anrufbeantworter wird einmal am Tag abgehört.

Unsere Kirche und der Friedhof sind von 7 bis 20 Uhr geöffnet. In der Kirche finden Sie Raum und Möglichkeit für ein stilles Gebet, Zuspruch in biblischen Worten und Sie können eine Kerze anzünden.

Falls sie Gesprächsbedarf haben oder sich in einer seelsorgerlichen Notlage befinden, können Sie Frau Pfarrerin Jühne unter der Telefonnummer 0171-1955429 oder Frau Pfarrerin Willmer unter der Telefonnummer 0160-97994754 erreichen. Außerdem ist jeden Tag  von 9-17 Uhr das Nürnberger Seelsorgetelefon unter der Nummer: 0911/ 214 14 14 für seelsorgerliche Gespräche da und besetzt.

Rund um die Uhr ist die Telefonseelsorge erreichbar unter: 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222. Der Anruf ist kostenfrei.

Die Kindertagesstätten sind nur für die Notgruppen geöffnet. Informationen zur Notgruppe erhalten Sie bei Holger Kramp Tel.: 0152/01 83 00 65 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Schaukasten und hier auf unserer Internetseite finden Sie zu jedem Sonntag einen kurzen Impuls und die Predigt zum Runterladen. Für Kinder finden Sie auch weitere Infos unter der Rubrik Kirche mit Kindern, wie z. B. Andachten mit Paul.

Unter https://corona.bayern-evangelisch.de finden Sie alle digitalen Angebote unsere Landeskirche zusammengefasst: Gottesdienste, Andachten, Gebetsgruppen und darüber hinaus Empfehlungen, Stellungnahmen und grundsätzliche Informationen zu "Kirche von zu Hause" in Bayern in der aktuellen Situation.

Einen Flyer über Hilfsangebote bei Konflikten zuhause finden Sie hier.

Stand 24. Mai 2020
Aktuelle Seite: Startseite Neuigkeiten Mut und Hoffnung