Ausstellung im Gemeindehaus "Wenn der Himmel sich öffnet"

Für die Ausstellung „Wenn der Himmel sich öffnet“ wurden Bewohnerinnen und Bewohner verschiedener Senioreneinrichtungen in Nürnberg interviewt und fotografiert. Vertrauensvoll und offen erzählen die Befragten von Not und Errettung, und auch von bewusster Deutung und Sinngebung in der eigenen Biographie. Die Befragten können im Rückblick Situationen schildern, in denen sich für sie der Himmel geöffnet hat und sie Gottes Nähe erlebt haben. Diese Erlebnisse verändern ihre Sicht auf ihr Leben. Einige deuten ihre Vergangenheit als Gottes Führung und blicken zuversichtlicher in die Zukunft.

Gemeinsam mit dem Fotografen Wolfgang Noack und der Grafikdesignerin Katja Pelzner setzten die Pfarrerinnen Julia Arnold, Sonja Dietel und Annette Lechner-Schmidt die autobiographischen Erzählungen in Bildern und Schriftzeugnissen um.

Zu sehen ist diese besondere Ausstellung noch bis zum 25. Juli im Gemeindehaus.

Flankiert wird sie von Bildern des Künstlers Peter Hauenstein unter dem Thema "Himmelwärts".

Ebenso sind von Konfirmandinnen und Konfirmanden gestaltete „Jenseitskisten“ zu sehen, in denen sie sich mit dem Tod und der Frage, was danach kommt, auseinandergesetzt haben.

Herzliche Einladung!

Dauer der Ausstellung: 12. Mai bis 25. Juli 2019 im Gemeindehaus

Öffnungszeiten: Mo–Fr 8–18 Uhr, Sa 8-14 Uhr, So 11–13 Uhr

Aktuelle Seite: Startseite Aktuelles Ausstellung im Gemeindehaus "Wenn der Himmel sich öffnet"